Ist es bei einem Gasanbieterwechsel nötig, den Altvertrag zu kündigen?

FragenKategorie: GasanbieterwechselIst es bei einem Gasanbieterwechsel nötig, den Altvertrag zu kündigen?
Rio Meyer fragte vor 1 Jahr

Oder übernimmt das eventuell bereits der neue Anbieter, wie das heutzutage ja in nahezu jedem Bereich üblich ist. Weiß das jemand?

6 Antworten
Lia Karlhoff antwortete vor 1 Jahr

Ja, meistens übernimmt das bereits der neue Anbieter. Da solltest du natürlich immer nochmal individuell schauen oder ggf. nachfragen, wenn du einen neuen Gasanbieter beauftragst – nicht, dass es da ein Missverständnis gibt.
Aber bei mir war es bisher immer so, dass das übernommen wurde als Service des neuen Anbieters.

Mila Heine antwortete vor 1 Jahr

Übernimmt der neue Anbieter, würde dir aber auch empfehlen, immer einfach im Voraus zu kündigen. 6 Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit kannst du ja kündigen – ich mache das meist immer einfach schon provisorisch. So laufe ich nicht Gefahr, die Kündigungsfrist zu verpassen und den Vertrag automatisch verlängern zu lassen.
Außerdem bekommt man dann meist auch gute Angebote vom vermeintlichen “Altanbieter”, die manchmal doch überzeugen können, dort zu bleiben 🙂

Joy Helwig antwortete vor 1 Jahr

Ich kündige meine Verträge auch aus Prinzip immer selbst, dann habe ich volle Kontrolle darüber.
Am Ende verpatzt der Neuanbieter die Frist oder was auch immer und dann habe ich ein richtiges Problem. Nein, nein, darauf würde ich mich gar nicht erst einlassen.
Getreu dem Motto – wenn du möchtest, dass es erledigt wird, mach es allein 😉

Lea Grenzl antwortete vor 1 Jahr

Nein, nein, darauf würde ich mich gar nicht erst einlassen

Puh, das klingt ganz schön hart. Hast du da mal negative Erfahrungen gemacht oder ist das deine generelle Lebenseinstellung?
Also ich nutze den Service immer sehr gern und es hat bisher immer wunderbar geklappt. Du bekommst ja gleich nach Eingehen des neuen Vertrages eine Rückmeldung darüber, was als nächstes erfolgt. Und damit war die Kündigung bei meinem alten Gaslieferanten auch quasi schon immer parallel erledigt.
Das kostet die doch nur einen Klick, da ist doch schon alles vorbereitet 😉
Ich kann das nur empfehlen, nutze das ruhig, ist super bequem! Musst nur eben das neue Unternehmen auch rechtzeitig beauftragen, sodass es noch innerhalb der Kündigungsfrist ist und die noch genügend Zeit haben, fristgemäß zu kündigen.

Kamea Thalia antwortete vor 1 Jahr

Hab diesen Service auch in Anspruch genommen. Zwar nicht beim Gasanbieter, aber beim Kontowechsel und das lief auch reibungslos.
Also wenn die Unternehmen so einen Service zusagen, dann sind sie auch dafür verantwortlich und müssen das dann auch umsetzen. Ich denke, dass die dann auch dafür haften bei einer verspäteten Kündigung.

Marten Z. antwortete vor 1 Jahr

Ich kann mich den Meinungen meiner Vorredner nur anschließen. Ich empfinde das als tollen Service, den man doch auch gern nutzen kann und sollte!

Deine Antwort

12 + 20 =

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, 5,00 von 5)
Loading...